Montag, 31. Oktober 2016

75. Todestag von Herwarth Walden

Herwarth Walden (eigentlich Georg Lewin; * 16. September 1878 in Berlin; † 31. Oktober 1941 bei Saratow) war ein deutscher Schriftsteller, Verleger, Galerist, Musiker und Komponist. Walden war einer der wichtigsten Förderer der deutschen Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts (Expressionismus, Futurismus, Dadaismus, Neue Sachlichkeit). Er gründete 1910 die Zeitschrift Der Sturm, die bis 1932 bestand. Ab 1912 betrieb er die Sturm-Galerie; unter seiner Leitung fand 1913 die Ausstellung des Ersten Deutschen Herbstsalons in Berlin statt. Die Dichterin Else Lasker-Schüler war seine erste Ehefrau.

Wikipedia

Sonntag, 30. Oktober 2016

145. Geburtstag von Paul Valéry

Ambroise Paul Toussaint Jules Valéry (* 30. Oktober 1871 in Sète, Languedoc-Roussillon; † 20. Juli 1945 in Paris) war ein französischer Lyriker, Philosoph und Essayist.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia

Freitag, 28. Oktober 2016

MERKUR 810

Die neue Ausgabe der Zeitschrift MERKUR,

Heft 810, November 2016, 70. Jahrgang,

ist erschienen und liegt in unserer Bibliothek auf!


550. Geburtstag von Erasmus von Rotterdam

Desiderius Erasmus von Rotterdam CRSA (* vermutlich am 28. Oktober 1466/1467/1469, wahrscheinlich in Rotterdam; † 11./12. Juli 1536 in Basel) war ein bedeutender niederländischer Gelehrter des Renaissance-Humanismus. Er war Theologe, Priester, Augustiner-Chorherr, Philologe und Autor zahlreicher Bücher.
Ihm zu Ehren wurden das Erasmus-Programm für Studenten in der Europäischen Union, der Erasmuspreis sowie weitere Institutionen und Dinge benannt.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Manfred Krug gestorben

Wie erst jetzt gemeldet wird, verstarb am am 21.10.2016 der deutsche Schauspieler und Sänger Manfred Krug.

Manfred Krug (* 8. Februar 1937 in Duisburg; † 21. Oktober 2016 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler, Sänger und Schriftsteller. Als Pseudonyme verwendete er zu DDR-Zeiten Clemens Kerber (als Liedtexter) und Isa Karfunkelstein (als Interviewer seiner selbst).
Wikipedia

Manfred, adieu!

Dienstag, 25. Oktober 2016

40. Todestag von Raymond Queneau

Raymond Queneau (* 21. Februar 1903 in Le Havre; † 25. Oktober 1976 in Neuilly bei Paris) war ein französischer Dichter und Schriftsteller. Sein bekanntestes Werk ist der Roman Zazie dans le métro.

Wikipedia

Sonntag, 23. Oktober 2016

60. Jahrestag des Ungarnaufstandes

Zum 60. Jahrestag des Ungarnaufstandes feiern nicht nur die verschiedenen Parteien in Ungarn, die jeweils für sich die Deutungshoheit über den Aufstand und das Erbe beanspruchen; das Land ist unter Viktor Orban in seiner VIKTODATUR so tief gespalten wie noch nie seit der Revolution.

Auch österreichische Medien liefern Material zum Gedenken. Allerdings erfolgt die Orientierung etwas dünn und einseitig an den bekanntesten Namen und Ereignissen unter Vernachlässigung der breiten Hintergründe und gesellschaftlichen Zusammenhänge.

Wir erfahren wenig über ungarische Künstler (Literaten, Bildende Künstler, Filmemacher, Komponisten) Philosophen oder Sozialwissenschaftler, Architekten und andere Kreative, die, meist über Österreich, ihr Land verlassen mussten und im Ausland die Gastkulturen bereicherten.

In unserem Verlag wird anahnd des Autors György Sebestyén die Zeit beleuchtet:

György Sebestyén und seine Zeit
Herausgegeben von Haimo L. Handl
Mit Beiträgen von Helmuth A. Niederle, Ingrid Schramm, Peter Kampits, Stefan Maurer, Hahnrei Wolf Käfer, und Heide Breuer.
Hochformat 120 x 210 mm, Festeinband, 106 Seiten, € 17,00
© Driesch Verlag, Drösing 2016
ISBN  978-3-902787-39-2
 
Anthologie des Symposions, das wir gemeinsam mit dem Österreichischen PEN letztes Jahr veranstalteten.








Liste ungarischer Schriftsteller

Liste ungarischer Künstler

Liste ungarischer Komponisten

Liste ungarischer Wissenschaftler





Freitag, 21. Oktober 2016

85. Todestag von Arthur Schnitzler

Arthur Schnitzler (* 15. Mai 1862 in Wien, Kaisertum Österreich; † 21. Oktober 1931 ebenda, Erste Republik) war ein österreichischer Erzähler und Dramatiker. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia

Mittwoch, 19. Oktober 2016

NYRB 16/2016

Die jüngste Ausgabe der NEW YORK REVIEW OF BOOKS, Heft LXIII(2016)16 ist erschienen und liegt in unserer Bibliothek auf.


85. Geburtstag von John le Carré

John le Carré (* 19. Oktober 1931 in Poole, Dorset, Vereinigtes Königreich; eigentlich David John Moore Cornwell) ist ein englischer Schriftsteller. Nachdem er selbst für den britischen Geheimdienst gearbeitet hatte, wurde er seit den 1960er Jahren durch seine Spionageromane bekannt. Anfänglich spielten sie zumeist im Milieu des Kalten Kriegs und rankten sich um die Figur des Geheimagenten George Smiley. Ab den 1990er Jahren griffen le Carrés Thriller auch andere Themen auf wie die Verstrickung von Politik und Wirtschaft. Seine Werke wurden vielfach verfilmt.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia

Sonntag, 16. Oktober 2016

110. Geburtstag von Dino Buzzati

Dino Buzzati (* 16. Oktober 1906 in San Pellegrino bei Belluno; † 28. Januar 1972 in Mailand) war ein italienischer Schriftsteller, Journalist und Redakteur.

Wikipedia

Samstag, 15. Oktober 2016

90. Geburtstag von Michel Foucault

Paul-Michel Foucault  (15. Oktober 1926 in Poitiers – 25. Juni 1984 in Paris) war ein französischer Philosoph des Poststrukturalismus, Psychologe, Soziologe und Begründer der Diskursanalyse.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia



 



Zum 90. Geburtstag Michel Foucaults
Wie die Gegenwart den Star-Denker widerlegt

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Montag, 10. Oktober 2016

225. Todestag von Christian F. D. Schubart

Christian Friedrich Daniel Schubart (* 24. März 1739 in Obersontheim; † 10. Oktober 1791 in Stuttgart) war ein deutscher Dichter, Organist, Komponist und Journalist.
Historische Bedeutung erlangte er insbesondere durch seine scharf formulierten sozialkritischen Schriften, mit denen er die absolutistische Herrschaft und deren Dekadenz im damaligen Herzogtum Württemberg öffentlich anprangerte.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia

115. Geburtstag von Alberto Giacometti

Alberto Giacometti  (* 10. Oktober 1901 in Borgonovo, Gemeinde Stampa; † 11. Januar 1966 in Chur) war ein Schweizer Bildhauer, Maler und Grafiker der Moderne, der seit 1922 hauptsächlich in Paris lebte und arbeitete. Er besuchte jedoch regelmässig das heimatliche Gebirgstal Bergell, um seine Familie zu treffen und dort künstlerisch tätig zu werden.
Giacometti gehört zu den bedeutendsten Bildhauern des 20. Jahrhunderts.
Wikipedia

Sonntag, 9. Oktober 2016

95. Geburtstag von Tadeusz Różewicz

Tadeusz Różewicz (* 9. Oktober 1921 in Radomsko; † 24. April 2014 in Breslau) war ein polnischer Schriftsteller.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia

110. Geburtstag von Léopold Sédar Senghor

Léopold Sédar Senghor (* 9. Oktober 1906 in Joal, Senegal; † 20. Dezember 2001 in Verson, Frankreich) war ein senegalesischer Dichter und Politiker und von 1960 bis 1980 der erste Präsident des Senegal.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia










135. Geburtstag von Viktor Klemperer

Victor Klemperer (* 9. Oktober 1881 in Landsberg an der Warthe; † 11. Februar 1960 in Dresden) war ein deutscher Romanist und Politiker. Zu seiner Bekanntheit über die Fachgrenzen hinaus trugen neben seiner Abhandlung LTI – Notizbuch eines Philologen (Lingua Tertii Imperii: Sprache des Dritten Reiches) vor allem seine ab 1995 unter dem Titel Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten (1933–1945) herausgegebenen Tagebücher bei, in denen er akribisch seine Alltagserfahrungen im Zeichen der Ausgrenzung als intellektueller protestantischer Konvertit jüdischer Herkunft aus der deutschen Gesellschaft in der Zeit des Nationalsozialismus dokumentierte.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia

Mittwoch, 5. Oktober 2016

80. Geburtstag von Vaclav Havel

Václav Havel (* 5. Oktober 1936 in Prag; † 18. Dezember 2011) war ein tschechischer Dramatiker, Essayist, Menschenrechtler und Politiker, der während der Herrschaft der kommunistischen Partei einer der führenden Regimekritiker der Tschechoslowakei war und zu den Initiatoren der Charta 77 gehörte. Er ist einer der Wegbereiter der deutsch-tschechischen Aussöhnung.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia








Dienstag, 4. Oktober 2016

120. Geburtstag von Johannes Wüsten

Johannes Wüsten (* 4. Oktober 1896 in Heidelberg; † 26. April 1943 in Brandenburg an der Havel; auch Peter Nikl oder Walter Wyk) war ein deutscher Künstler und Schriftsteller.

Wikipedia

200. Geburtstag von Eugene Pottier

Eugène Edine Pottier (* 4. Oktober 1816 in Paris; † 6. November 1887 ebenda) wurde bekannt als Textdichter der internationalen Hymne der Arbeiterbewegung und des Kommunismus, der Internationalen.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia


Montag, 3. Oktober 2016

120. Todestag von William Morris

William Morris (* 24. März 1834 in Walthamstow; † 3. Oktober 1896 in London) war ein britischer Maler, Architekt, Dichter, Kunstgewerbler, Ingenieur und Drucker. Er war weiterhin einer der Gründer des Arts and Crafts Movement und früher Begründer der sozialistischen Bewegung in Großbritannien.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia

Sonntag, 2. Oktober 2016

Lettre International Nr. 114 / neue Ausgabe

Das jüngste Heft, Nr. 114, der Zeitschrift LETTRE INTERNATIONAL ist erschienen und liegt in unserer Bibliothek auf:


translate

Wie übersetze ich innerhalb meiner eigenen Sprache?
Wovon und wohin und wie?


400. Geburtstag von Andreas Gryphius

Andreas Gryphius (* 2. Oktober 1616 in Glogau, Fürstentum Glogau; † 16. Juli 1664 ebenda; eigentlich Andreas Greif) war ein deutscher Dichter und Dramatiker des Barock. Mit seinen sprachgewaltigen Sonetten, welche „das Leiden, Gebrechlichkeit des Lebens und der Welt“[1] beinhalten, gilt Gryphius als einer der bedeutendsten Lyriker des deutschen Barock.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia






Der sprachgewaltigste Autor deutscher Literatur im Zeitalter des Barock

Zum 400. Geburtstag von Andreas Gryphius

Von Manfred Orlick, Literaturkritik

Kriegsklage im Sonett

Andreas Gryphius’ „Thränen des Vaterlandes / Anno 1636“

Von Thomas Borgstedt, Literaturkritik

400. Geburtstag von Andreas Gryphius

Andreas Gryphius (* 2. Oktober 1616 in Glogau, Fürstentum Glogau; † 16. Juli 1664 ebenda; eigentlich Andreas Greif) war ein deutscher Dichter und Dramatiker des Barock. Mit seinen sprachgewaltigen Sonetten, welche „das Leiden, Gebrechlichkeit des Lebens und der Welt“[1] beinhalten, gilt Gryphius als einer der bedeutendsten Lyriker des deutschen Barock.

Wikipedia

Abbildung aus Wikipedia






Der sprachgewaltigste Autor deutscher Literatur im Zeitalter des Barock

Zum 400. Geburtstag von Andreas Gryphius

Von Manfred Orlick, Literaturkritik

Kriegsklage im Sonett

Andreas Gryphius’ „Thränen des Vaterlandes / Anno 1636“

Von Thomas Borgstedt, Literaturkritik

RSS-Newsfeed neuer Artikel von Thomas Borgstedt

Samstag, 1. Oktober 2016

Übersetzen

Wie übersetze ich Inkommensurabilität (Gegensatz: Kommensurabilität, adj. (in)kommensurabel; von lat. mensura für Maß, wörtlich etwa „nicht zusammen messbar“, „ohne gemeinsames Maß“?

Wie bewerte ich das Unvergleichbare?

Kann oder könnte Unvergleichbares überhaupt kommuniziert werden?